Zur Haltung des Erziehungsrats zur Sekpro

Sek eins Höfe

Zur Haltung des Erziehungsrats zur Sekpro

Der Regierungsrat hat sich an seiner Sitzung vom 1. Februar 2019 mit der Auswertung des Schulversuchs Sekpro auseinandergesetzt. Vorwiegend aus ordnungspolitischen Gründen empfiehlt der Erziehungsrat eine Überführung der Sekpro in den Normalbetrieb zur Ablehnung. Diese Haltung des Erziehungsrats muss letztlich durch den Kantonsrat gestützt werden (s. Elterninformation zur Sekpro). Der Erfolg und die vielen positiven Rückmeldungen von Eltern, Jugendlichen und der breiten Öffentlichkeit bestätigen, dass es ein bilinguales Angebot auf Sekundarstufe I im Bezirk Höfe braucht.

Elterninformation zur Sekpro