Finissage VTA 2021

Riedmatt

 

50 Jugendliche der dritten Oberstufenklassen und 25 Austretende aus der zweiten Oberstufe der Schule Riedmatt hatten Gelegenheit, eine Vertiefungsarbeit (VTA) zu einem selbstgewählten Thema zu verfassen. Zwischen Februar und Juni 2021 hatten die Jugendlichen Zeit, ihr Thema ausführlich und vertieft zu bearbeiten, ein Produkt zu erstellen und den gesamten Prozess schriftlich zu dokumentieren. Die Finissage mit der Ausstellung für Schülerinnen und Schüler, Angehörige und Interessierte am Donnertag, 24. 06.2021 zwischen 8 Uhr und 11 Uhr sowie zwischen 18 Uhr und 21 Uhr in der MGH und im Schulhaus Riedmatt bildete den Höhepunkt und den Abschluss der Projektphase.
«Gib mir e Lehrstell, bitte»
Zu diesem Thema schrieb eine Schülerin ein Theater und führte es auf. Die Wahl des Themas zeugt davon, dass gerade der nun austretende Jahrgang aufgrund der Corona-Pandemie es alles andere als leicht hatte, eine passende Anschlusslösung nach der Volksschule zu finden. Schön, dass dies die allermeisten geschafft haben!
Breite Interessen
Die überaus grosse Palette von Themen, welche die höchst unterschiedlichen Interessen der Jugendlichen abbilden, ermöglichte eine abwechslungsreiche und für die Angehörigen bestimmt interessante Ausstellung.
Lernfelder für die Jugendlichen
In zahlreichen Interviews, die der Schreibende anlässlich der Ausstellung führen konnte, wurde oft ausgesagt, dass bei einem nächsten derartigen Projekt konsequenter an der eigenen Planung, insbesondere der Zeitplanung, gearbeitet werden müsse. Sofern die Jugendlichen diese Erkenntnis dann umsetzen, ist eines der wichtigen Lernziele des Projekts erreicht. Ist selbstredend, dass anlässlich dieser VTA auch Personale sowie Soziale Kompetenzen und Methodenkompetenzen unter Beweis zu stellen waren, was den meisten Jugendlichen auch gelang: Es sind viele tolle, engagierte Projekte entstanden. So gesehen können die Jugendlichen mit gutem Gefühl am 09.07.2021 aus der Schule Riedmatt entlassen werden.