Solarzellen mit Himbeersaft gebaut

Weid

 

Am 27. September 2019 nahm die Klasse Sekpro 1 der Schule Weid Pfäffikon an einem Science-Lab-Workshop der Universität Zürich Irchel teil. Die Sekpro ist das bilinguale Angebot der Sek eins Höfe. Der Workshop wurde deshalb weitgehend auf Englisch vermittelt.

Das Thema des Workshops war eigentlich Ozeane und Nachhaltigkeit. Kurzfristig musste aber Dr. René Oetterli einspringen, der Spezialist für Fluoreszenz ist. Deshalb ging es nur kurz um die Erwärmung der Meere und die Auswirkung auf die Korallen. Anschliessend wurden die Jugendlichen in die faszinierende Welt von Licht, Farben und Fluoreszenz eingeführt. Dazu konnten die Schülerinnen und Schüler verschiedene interessante Experimente durchführen. Zum Schluss wurden auch kleine Solarzellen gebastelt.

Die Jugendlichen waren begeistert vom Workshopbesuch. Hier das Fazit von Maël: ««Das Thema Licht und Farben war sehr interessant, zum Teil aber auch fast zu kompliziert. Dafür waren dann die Experimente dazu umso besser. Es ging auch um Fluoreszenz. Auch da gab es wieder Experimente. Eine kleine funktionierende Solarzelle mit Himbeersaft zu bauen war schon sehr speziell. Das Beste fand ich jedoch die kurze Führung durch die Universität am Schluss.»

Maël Brassel und David Pelly, Sekpro 1 Weid